Meditation und Buddhismus

offen - klar - feinfühlig

Awakened Heart Sangha

Die Awakened Heart Sangha (AHS) ist das Mandala von Lernenden, LehrerInnen und UnterstützerInnen, das sich seit 1998 um Lama Shenpen Hookham gebildet hat. Die Sangha versteht sich als ein lebendiges Gebilde, das sich aus seinem Kernprinzip - Offenheit, Klarheit und Feinfühligkeit – immer weiter entfaltet.
Im Zentrum der Lehr-Angebote steht das Programm Discovering the Heart of Buddhism (DHB) das Lama Shenpen über einen Zeitraum von sieben Jahren entwickelte. Die AHS organisiert sich über den Shrimala Trust, der 2003 für die Sangha ein Gehöft in Nord Wales erwarb. Die Hermitage ist jetzt ein Ort der Dharmapraxis, in dem Lama Shenpen mit einigen MitarbeiterInnen lebt. Das Zentrum bietet Kurse und Unterweisungen an und ist für Einzelretreats offen. 2012 ist auf dem Gelände der Hermitage eine Stupa errichtet worden.

Seit 2003 lerne ich bei Lama Shenpen und engagiere mich in der Awakened Heart Sangha. 2015 bringe ich das erste deutsche Trainingsprogramm mit Inhalten des DHB auf den Weg, unter dem Titel Unterwegs ins Herz der Dinge.

Buddha-Natur
Die Lehren über Buddha-Natur zeigen den Weg zu Weisheit und Mitgefühl über die Erforschung unseres Herz-Geists. Wir lernen Gedanken als Gedanken zu erkennen und den offenen Raum des Gewahrseins zu entdecken, die unzerstörbare Herzessenz. In allen Retreats, die ich anbiete, ist das das zentrale Thema, ganz besonders aber im Trainingskurs Unterwegs ins Herz der Dinge und in den Meditationsretreats zur Formlosen Meditation. Hier beziehe ich mich auf die Unterweisungen von Lama Shenpen Hookham und Rigdzin Shikpo.

 

Lama Shenpen Hookham

 

Lama Shenpen Hookham lebte als junge Frau sechs Jahre lang als buddhistische Nonne in Indien und wurde u.a. von Karma Thinley Rinpoche, Kalu Rinpoche und Bokar Rinpoche ausgebildet. 1978 kehrte sie auf Wunsch des 16.Karmapa nach Europa zurück, um Mahamudra im Westen zu unterrichten. Hier traf sie Khenpo Tsültrim Gyamtso Rinpoche, der ihr Hauptlehrer wurde und ihren Ehemann, Lama Rigdzin Shikpo, an dessen Seite sie zwanzig Jahre lang lehrte. Sie verbrachte viele Jahre im Retreat und lebt auch jetzt die meiste Zeit zurückgezogen in der Hermitage in Nord-Wales.
Lama Shenpen verfügt über hervorragende Tibetischkenntnisse und hat zahlreiche tibetisch-buddhistische Texte ins Englische übersetzt. Sie besitzt einen Doktortitel der Universität Oxford und ihre Doktorarbeit über die Lehren zur Buddha-Natur des Mahayana ist unter dem Titel The Buddha within als Buch erschienen.
Das Programm Discovering the Heart of Buddhism, das Lama Shenpen und einige ihrer erfahrenen SchülerInnen lehren, basiert auf den vielleicht tiefgründigsten Lehren des Buddhismus, dem Mahamudra und Dzogchen der tibetischen Überlieferung. Kernpunkt des Trainings ist die Erforschung unserer Erfahrung, die nach und nach dazu führt, unser wahres Wesen erkennen und sich in diesen Ort hinein entspannen zu können.
Seit 2009 kommt Lama Shenpen einmal im Jahr auf Einladung von Sylvia Wetzel und Tara-Libre nach Deutschland, um zu lehren.

IMG2279

 

item1